Dirigent

Detlef Krakau wurde 1965 in Trittenheim/ Mosel geboren. Neben seinem Engagement als Dirigent beim MV Preist, gehört er dem Hornensemble „ Horns on fire“ an.

Ebenso spielt er als Hornist bei vielen projekt bezogenen Aufführungen sowie beim Symphonie Orchester „POP“ dem Prümer-Orchester-Projekt.

Seinen ersten Instrumentalunterricht erhielt Detlef Krakau im Alter von sieben Jahren bei seinem heimischen Musikverein, auf dem zur damaligen Zeit noch weit verbreitetem Horn in Es.

Später folgte die Ausbildung auf dem Klavier. Erst im Alter von 18 Jahren erfolgte der Umstieg auf das klassische Horn mit der F/B Stimmung.

Zur Aus- und Weiterbildung auf diesem Instrument, erfolgte weiterer Instrumentalunterricht sowie die Teilnahme an vielen Workshops und Seminaren.

Im Jahre 1989 besuchte Detlef Krakau den Lehrgang „C3“ (Dirigent im Blasorchester) beim Baden-Württembergischen Landesmusikverband in Kürnbach, den er im November 1989 mit bestandener Prüfung absolvierte.

Bereits im Januar 1990 erfolgte dann sein erstes Engagement als Dirigent beim Musikverein Preist. Ebenso übernahm er im Jahre 1992 den Vorsitz der Kreismusikjugend Bernkastel-Witllich.

Zum Dezember 1994 musste Detlef Krakau, aufgrund seiner Unternehmensgründung, sein Dirigentenamt beim Musikverein Preist sowie den Vorsitz als Kreisjugendleiter niederlegen.

Erst im Jahre 2007 nahm er seine Tätigkeit als Dirigent beim Musikverein Oberkail wieder auf.

Es folgte eine einjährige Dirigententätigkeit beim MV Speicher bevor er im November 2009 den Musikverein Igel übernahm. Diesen leitete er bis September 2014. Seit September 2014 ist Detlef Krakau nun wieder dort, wo er seine erste Station als musikalischer Leiter Inne hatte, beim Musikverein Preist.